Der Gschaidtweg

Der "Gschaidtweg", der den Gebirgsrücken von Neudörfl bis Sieggraben verfolgt,
ist einer der wichtigsten Wanderwege.

Er ist mit der roten Markierung versehen und ist aus Wiesen auf drei Wegen erreichbar:

Über die blaue Markierung, die von Wiesen zur Rosaliakapelle führt (am sogenannten
Weißen Kreuz mündet die blaue Markierung im "Gschaidtweg", ca. 1,7 km norwestlich
der Rosalienkapelle). Eine zweite Möglichkeit bietet der breiten Forstweg des
Kohlstattgrabens, der am westlichen Ortsende Wiesens beginnt.

Nach der großen Kurve, am oberen Ende des Kohlstattgrabens, biegt man auf den
ersten Forstweg rechts ein. Dieser steigt bergauf zum Bergrücken und kreuz den
"Gschaidtweg" in der Nähe des Krieriegels (682 m).

Der dritte Weg (Forstweg) beginnt am Ortsende Wiesens Richtung Bad Sauerbrunn.
Er führt am Hochbehälter vorbei und verfolgt den Blumaubrabenbis zum Abzweiger
"Fromau", wo man die Wanderung auf dem rechten Forstweg fortsetzen sollte, welcher
den "Gschaidtweg" im Sattel zwischen Bauernmaiß (630 m) und Bergkogel (621 m) erreicht.


zurück