Aktuelles 2014

Krippenausstellung Wiesen, Dezember 2014

Krippenausstellung des Krippenvereines Wiesen, 29.11.2014 und Präsentation der Vereinsbäume im Kirchenpark.
Der Krippneverein Wiesen hat heuer bereits zum 11. mal eine Krippenausstellung im Proberaum des Musikvereines Wiesen im 1. Stock der Volksschule Wiesen veranstaltet. So konnten 35 Krippen (Weihnachts-, Oster-, Kasten und Laternenkrippen sowie Bilder ), die während des ganzen Jahres in 4 Kursen unter der Anleitung von den 4 Krippenbaumeistern Trimmel Margareta, Trimmel Josef, Bogner Leo und Tragl Stefan hergestellt wurden, präsentiert werden. Bei der Eröffnungsfeier am 30.11.2014 wurden die Krippen im Beisein aller Erwachsenen und Kinder ,die die Krippen anfertigten,von Ortspfarrer MMag. Michael Wüger gesegnet. Diese stimmungsvolle Eröffnung wurde musikalisch von Sophie Rath und Oliver Strobl mit 2 Klarinetten unter der Leitung von Paul Scherhaufer begleitet. Jeder der 4 Krippenbaukurse wurde mit jeweils 8 Teilnehmern abgehalten und im Schnitt benötigte man ca. 30 Stunden für die Fertigung einer Krippe.
Im Anschluss an die Krippen werden hier die festlich und mit viel Liebe geschmückten „Adventbäume“, die von 15 Vereinen und der Gemeinde Wiesen im Kirchenpark aufgestellt wurden, gezeigt.
Und hier geht’s zur Fotogalerie.


 

Nikolofeier in Wiesen-30.11.2014

Barbaramarkt und Nikolausfeier, 30. November 2014 in Wiesen.
Der örtliche Tourismusverband Wiesen und die Marktgemeinde Wiesen veranstalteten bereits den 18. Barbaramarkt am Veranstaltungsplatz vor der Volksschule in Wiesen. Ab 14:00 Uhr präsentierten Gewerbetreibende aus Wiesen sowie vom Keltenberg (Ortsteil Wiesen) orts- und landesübliche Produkte. Der Elternverein und die Pfarrcaritas Wiesen boten selbstangefertigte Basteleien, Mehlspeisen und kunstvoll verzierte Geschenkpakete an. In der Aula der Volksschule gabs ein Kinderprogramm mit dem Bastelonkel Rudi. Gleichzeitig fanden auch in den Räumlichkeiten der Bücherei im Keller der Volksschule Märchen-Lesungen und im oberen Stock die Krippenausstellung des Krippenvereines Wiesen statt. Um 15:00 Uhr wurde der von unseren Kleinsten sehnlichst erwartete Hl.Nikolaus, im roten Mantel und weißen langen Rauschebart, von den Kindergartenkindern mit freudigen Gesängen begrüßt. In seinem großen Sack hatte er für jedes Kind ein rotes Nikolo-Packerl mit süßen Geschenken mitgebracht. Mit Einbruch der Dämmerung spielte die Jugendgruppe des Musikvereines Wiesen und die Jagdhornbläsergruppe Mattersburg-Rosalia advent-weihnachtliche Weisen. Eine richtig furchterregende Show lieferten ab 18:00 Uhr die Perchten der Marienthal Darksiders ( Sitz in Gramatneusiedl). Trotz des leichten Nieselregens und des kalten Wetters war die Veranstaltung äußerst gut besucht. Die Marktgemeinde Wiesen und der Tourismusverband Wiesen können wieder auf eine gelungene Veranstaltung zurückblicken. Und hier geht’s zur Fotogalerie.


 

Laternenumzug Kindergarten- und Volksschulkinder in Wiesen am 6.11.2014 Laternenumzug der Kindergarten- und Volksschulkinder, 6. November 2014.
Zum Gedenken unseres Landespatrones, des Hl. Martin, fand am 6.11.2014 um 16:30 Uhr der bereits zur Tradition gewordene Laternenumzug der Kindergarten- und Volksschulkinder in Wiesen statt. Zuerst erfolgte der Einzug vom Kindergarten bzw. der Volksschule in die Pfarrkirche, in der im Altarraum unsere Kleinsten unter Anleitung der Kindergartenpädagoginen Lieder zum Besten gaben. Die Volksschulkinder stellten die Szene vom Mantelteilen des Hl. Martin nach.Der anschließende Umzug, vorbei am Rathaus und zurück in den Kindergarten, mit den buntbeleuchteten Laternen wurde von H. Walter Jagschitz, der den Hl. Martin symbolisierte, hoch zu Ross angeführt. Im Hof des Kindergartens warteten bereits Speis und Trank für die große Schar der beteiligten Oma`s, Opa`s , Eltern usw. Es ist immer wieder eine Freude mitanzusehen, mit welcher Begeisterung die Kinder bei allen Veranstaltungen mitmachen. Herzlichen Dank dafür an die Leitung des Kindergartens und der Volksschule.
Und hier gehts zur Fotogalerie.


Kirchenpark Wiesen Eröffnung und Segnung des neugestalteten Kirchenparks und Springbrunnenplatzes am 14.9.2014.

Zur Eröffnungsfeier des neugestalteten Kirchenparks und Springbrunnenplatzes konnte Bürgermeister Matthias Weghofer zahlreiche Mitbürgerinnen und Mitbürger begrüßen. Ortspfarrer MMag. Michael Wüger nahm die feierliche Segnung des Platzes vor. Der neugestaltete Platz wird von der Wiesener Bevölkerung bereits gut angenommen und soll eine Oase zum Erholen für alle Wiesenerinnen und Wiesener aber auch für unsere Gäste sein. Gestaltet wurde der Platz von Landschaftsarchitekten DI Heinz Gerbl in Zusammenarbeit mit der Marktgemeinde Wiesen, mit der Pfarrgemeinde Wiesen, mit dem Verschönerungsverein und mit dem Tourismusverband. Auch die Feuerwehr, der Kindergarten und die Volksschule waren als Anrainer eingebunden. In Dorfgesprächen mit der Bevölkerung wurde der Bedarf eruiert. Anzumerken ist, dass ca. ein Drittel des Kirchenparks der Pfarre Wiesen gehört und die Gestaltung immer im Einvernehmen mit der Pfarrgemeinde erfolgte. Insgesamt wurden neun Sitzungen und Besprechungen abgehalten. Alle Parteien waren in die Gestaltung eingebunden.Die Pflasterarbeiten wurde von der Wiesener Firma Pfister Pflaster gemacht. Die Begrünung erfolgte durch den Landschaftsgärtner Ing. Alfred Bieberle. Vier alte Birken und ein weiterer Baum wurden auf Anraten des Landschaftsgärtners entfernt. Stattdessen wurden 13 Honigeschen, fünf Feldahorn, drei Edelkastanien und eine Gleditie gepflanzt. Insgesamt wurden 22 Bäume neu gepflanzt. Näheres zur Gestaltung erläuterte im Rahmen der Feier Landschaftsarchitekt DI Heinz Gerbl. Von der Dorferneuerung konnte die Marktgemeinnde Wiesen fast 120.000 Euro EU-Förderungen für die Neugestaltung des Platzes lukrieren. Der neugestaltete Platz ist eine Verschönerung und eine Bereicherung für unsere Marktgemeinde. Die ersten Lorbeeren hat die Marktgemeinde Wiesen bereits erhalten: Wiesen wurde im heurigen August zur zweitschönsten Gemeinde des Burgenlandes gekürt. Die Gemeinde Wiesen zählt zu jenen wenigen Gemeinden des Burgenlandes, die einen wunderschönen Ortskern haben.Man könnte auch Dorfplatz dazusagen. Ein wunderschöner neugestalteter Kirchenpark mit der Pfarrkirche, das Rathaus, das neue Feuerwehrhaus, die Volksschule, die Mehrzweckhalle der Pfarrhof, das Pfarrheim, der Kindergarten, die Bank, mehrere Ärzte, Geschäfte, alles zentral gelegen. Bürgermeister Matthias Weghofer bedankte sich bei allen, die an der Gestaltung und am Bau dieses Kirchenparks und Springbrunnenplatzes mitgewirkt haben. Ein herzliches Dankeschön an unserem Pfarrer MMag. Michael Wüger und den Pfarrverantwortlichen für die wirklich gute Zusammenarbeit. Danke den Jugendlichen und Kindern des Kindergartens und der Volksschule für die vorgetragenen Lieder, die eine Bereicherung der Eröffnungsfeier waren. Ein herzliches Dankeschön dem Musikverein Wiesen für die musikalische Umrahmung Eröffnungsfeier. Auch der Himmel freute sich - bei der Eröffnungsfeier kam die Sonne. Und hier gehts zur Fotogalerie.

 


 

Informationsveranstaltung im Ortsteil Bad Sauerbrunn Bürgermeister Matthias Weghofer informierte die Bewohner des Wiesener Ortsteiles bei Bad Sauerbrunn und Keltenberg über die Vorhaben der Gemeinde.

Bürgermeister Matthias Weghofer lud die Bewohner des Ortsteiles Wiesen bei Bad Sauerbrunn und Keltenberg zu einer Informationsveranstaltung ein. Mit dabei waren die Gemeinderäte aus dem Ortsteil Christine Reeh und Wolfgang Sieger MSc. Die Veranstaltung fand in der ehemaligen Gärtnerei der Familie John statt. Zahlreiche Mitbürgerinnen und Mitbürger waren gekommen und lauschten den Ausführungen des Bürgermeisters. Die Themen waren vielfältig und die Liste lang. Wiesen hat das modernste und schönste Feuerwehrhaus des Burgenlandes und gestaltet einen neuen Dorfplatz. So wurde unter anderem die Marktgemeinde Wiesen 2012 schönste Gemeinde des Bezirkes und zweitschönste Gemeinde des Burgenlandes. Auch die erfreuliche Tatsache, dass Wiesen zu jenen Gemeinden Österreich weit zählt, die am wenigsten verschuldet sind, wurde den Anwesenden näher gebracht. Wiesen ist unter den 2356 Gemeinden Österreichs unter den Top 250 was die Bonität der österreichischen Gemeinde betrifft. Weiters zählt Wiesen zu jenen Gemeinden des Burgenlandes, die am wenigsten verschuldet sind. Von den 171 Gemeinden im Burgenland liegt Wiesen an fünfter Stelle, die am wenigsten Schulden haben. Ein neuer 1,1 Kilometer langer Radfahr- und Wanderweg vom Römersee bis zum Keltenberg wurde neu asphaltiert. Der Mitterweg wurde saniert und in der Badstraße und am Keltenberg wurden energiesparende LED-Straßenleuchten aufgestellt. Mehrere Bodenmarkierungen mit 30 km/h Beschränkung wurden angebracht. Diskutiert wurde auch, wie man den Verkehr am Mitterweg in den Griff bekommt. Auch von den Bewohnern des Ortsteiles wurden einige Anregungen und Wünsche eingebracht. Im Großen und Ganzen waren die Teilnehmer mit der Betreuung und dem Service der Marktgemeinde Wiesen zufrieden. Natürlich gab es im Anschluss einen kleinen Imbiss und Getränke. Und hier gehts zur Fotogalerie.


 

Besuche mit Erdbeeren bei Bundesprädident Dr. Heinz Fischer, Diözesanbischof Ägidius J. Zsifkovics und ORF Landesstelle Burgenland Besuch beim Bundespräsidenten Dr. Heinz Fischer, Diözesanbischof Ägidius J. Zsifkovics und beim ORF Bgld. im Juni 2014.
Wie all die Jahre zuvor überbrachte am 4. Juni eine Abordnung aus Wiesen, an der Spitze Bürgermeister Matthias Weghofer und Tourismusobfrau Anita Treitl mit der neuen Erdbeerkönigin Sarah I. dem Diözesanbischof Ägidius J. Zsifkovics köstliche Erdbeeren. Im Bischofshof nahm sich auch unser Ortspfarrer MMag. Michael Wüger, der ja gleichzeitig Direktor des Pastoralamtes ist, Zeit zu einem Gespräch.
Anschließend war ab 14:0 Uhr ein Besuch im ORF-Landesstudio Eisenstadt anläßlich der ORF-Burgenland-Sommerfeste 2014 angesagt. Zu diesem Zeitpunkt waren alle an diesen Festen teilnehmenden Schlagerstars anwesend. Und so konnten sich die Stars wie: Udo Wenders,die Edlseer, Jazz Gitti, Hannah, Oliver Haidt, die Wilden Kaiser, Die 3, Marco Ventre und Karl Kanitsch mit der ORF-Führung von der Qualität unserer Erdbeeren überzeugen. Der Höhepunkt der Werbetour für unsere "Ananas"-Erdbeeren war zweifelsohne der Empfang beim Bundespräsidenten Dr. Heinz Fischer in der Präsidentschaftskanzlei in der Wiener Hofburg im Maria Theresienzimmer und Arbeitszimmer des Bundespräsidenten (war auch das ehemalige Arbeitszimmer des Kaisers Josef II.) mit anschließender Besichtigung des Spiegelsaales, des Rosenzimmers und des Pietra-Dura-Zimmers (die Sammlung der Steinbilder in diesem Zimmer aus geschnittenen farbigen Halbedelsteinen ist die mit Abstand größte in der Welt). Und hier gehts zur Fotogalerie.

 


 

ORF-Sommerfest in Wiesen, 6.6.2014 mit Moderator Karl Kanitsch und Stargast Udo Wenders Erstes ORF Burgenland Sommerfest in Wiesen, 6. Juni 2014.

Als Ersatz für die Absage des geplanten ORF-Frühschoppens beim 5.Wiesener Erdbeerfest wegen der Wanderung "Die Große Burgenlandtour" hat der ORF angeboten, das "Erste ORF Burgenland Sommerfest" in Wiesen abzuhalten. Der beliebte Moderator Karl Kanitsch führte durch die Sendung. Höhepunkt war die Schlagernacht mit der Radio Burgenland Band und dem Stargast Udo Wenders. Vor Beginn der Sendung spielte zur Einstimmung des Festes der Musikverein Wiesen unter der Leitung von Kapellmeister Josef Soffried auf. Zu Beginn der Sendung musste der "Wetterfrosch" Wolfgang Unger gegen die amtierende Erdbeerkönigin Sarah II. zum Erdbeerpflücken mit verbundenen Augen antreten. Diese Wette hat er jedoch haushoch verloren und er ging wiederum baden...über eine Rutsche kopfvoran ins Planschbecken. Dank des attraktiven Programms sowie des herrlichen Sommerwetters (tagsüber 35 °) konnte der Hausherr, Bürgermeister Matthias Weghofer sowie die Tourismusobfrau Anita Treitl rund 1000 Personen am Festplatz in Wiesen begrüßen. Die Stimmung erreichte ihren Höhepunkt mit dem Auftritt von Schlagerstar Udo Wenders, dem die Frauenherzen förmlich zuflogen und der auch mit Witz und Schmäh das Publikum zu Beifallsstürmen hinreißen konnte. Und hier gehts zur Fotogalerie.


 

5. Wiesener Erdbeerfest, 1.Juni 2014, neue Erdbeerkönigin 2014/15 Strasser Sarah als Sarah II. 5. Wiesener Erdbeerfest, Sonntag 1. Juni 2014.

Zu Beginn des Festes zelebrierte der Ortspfarrer MMag.Michael Wüger eine Feldmesse am Festgelände im Schulhof. Die Messfeier wurde musikalisch umrahmt von der Gruppe Jubilate aus Wiesen. Im Anschluss daran gabs einen zünftigen Frühschoppen mit dem Musikverein Wiesen. Der ursprünglich geplante ORF-Frühschoppen wurde seitens des ORF wegen der eigenen großen Burgenland Tour abgesagt. Der örtliche Tourismusverband konnte als Veranstalter zusammen mit der Marktgemeinde Wiesen sowie dem Verein der Genussregion Wiesener Ananaserdbeeren bei diesem Fest eine große Anzahl von Gästen aus der näheren und weiteren Umgebung begrüßen. Das Erdbeerfest fand am Nachmittag mit der Wahl der neuen Erdbeerkönigin ab 16:00 Uhr seinen Höhepunkt. Die Krönung der neuen Erdbeerkönigin Sarah Strasser als Sarah II. ( Sarah I. war bereits Sarah Pauschenwein im Jahre 2009) erfolgte höchstpersönlich durch unseren Landwirtschaftskammerpräsidenten Franz Stefan Hautzinger zusammen mit der Tourismusobfrau Anita Treitl. Jaqueline Kremser, die sich ebenfalls der Wahl stellte, verpasste den Sieg nur um einige wenige Stimmen und wurde zur Erdbeerprinzessin gekürt. Beide Damen werden ein Jahr lang unsere Gemeinde bei offiziellen Anlässen und Feierlichkeiten vertreten und für unsere Erdbeeren werben. Die Unterhaltungsmusik mit " Chipsy “ sowie Freifahrten mit der Pferdekutsche rundeten das Programm ab. Der Hausherr, Bürgermeister Matthias Weghofer, kann wiederum auf eine äußerst erfolgreiche Veranstaltung zurückblicken. Und hier gehts zur Fotogalerie.


 

Frühlingskonzert Gesangverein Hoffnung Wiesen 17.Mai 2014 Frühlingskonzert Gesangverein "Hoffnung" Wiesen, 17. Mai 2014.
Musicalhits, Schlager und Kärntnerlieder füllten am 17. Mai 2014 die Mehrzweckhalle in Wiesen. Der Gesangverein "Hoffnung" Wiesen unter der Leitung von Anni Migsich & Verena Drescher gab schwungvolle und melodische Lieder, wie Mamma Mia, Hail holy Queen und viele andere zum Besten. Der Männergesangverein St. Stefan, der bereits seit 39 Jahren Partnerchor der Wiesener Sänger ist, hat unter der Leitung von Karl Russ den weiten Weg auf sich genommen und beim Frühlingskonzert mit der gesamten Sängerschar mitgewirkt und mit seiner klanglich bravourösen Darbietung das Publikum zu Begeisterungsstürmen hingerissen. Das gesangliche Niveau beider Chöre war derart hoch, dass es bei einem nächsten Konzert nur sehr schwer zu doppen sein wird. Der gelungene Abend gipfelte in gemeinsam vorgetragenen Melodien und dem Lied: Dankeschön...Erst nach zahlreichen Zugaben ebbte der kräftige Applaus des äußerst zufriedenen Publikums ab. Die Obfrau Martha Gall sowie der Kärtner Obmann Gerhard Themel möchten sich nochmals bei allen fürs Kommen herzlichst bedanken.
Und hier gehts zur Fotogalerie.


 

Maibaumaufstellen 30. April 2014 durch "Jugend Wiesen" Maibaumaufstellen in Wiesen, 30. April 2014.
Bereits zum 24. mal wurde ein Maibaum durch den Verein "Jugend Wiesen" errichtet. Zu den Klängen des Musikvereines wurde der 33 Meter lange geschmückte Maibaum vom "Treffpunkt Kondi" zum Veranstaltungsplatz bei der Volksschule geleitet. Bei der Aufstellung des Baumes konnten der Jugendobmann Strobl Stefan sowie der Jugendgemeinderat Martin Müller den erfahrenen Zimmerer Pauschenwein Helmut als Richtmeister für die fachkundige Aufstellung des Maibaumes gewinnen. Die Errichtung erfolgte auf traditionelle Weise mit Hilfe von gestaffelt langen Stangen, mit denen die Jugendlichen den Baum gekonnt und sicher aufstellten und in der betonierten Aufnahmegrube befestigten und verkeilten. Das Maibaumaufstellen hat sich zu einem richtigen Volksfest entwickelt, dementsprechend lange und intensiv wiurde bis spät in die Nacht gefeiert. Der Baum wurde senkrecht mit Eisenbändern gesichert und bis zum Sonnenaufgang bewacht.
Und hier gehts zur Fotogalerie

 

Musikverein Wiesen 36.Frühjahrskonzert 26. April 2014

Erfolgreiches Frühjahrskonzert des MV Wiesen.

Wieder einmal überraschte der Musikverein Wiesen mit seinem jährlichen Frühjahrskonzert am Samstag den 26.04.2014 das Publikum. Das abwechslungsreiche Programm lockte zahlreiche Besucher in die Mehrzweckhalle Wiesen. Geboten wurden neben traditioneller Blasmusik auch klassische und moderne Stücke sowie Evergreens. Ein besonders außergewöhnlicher Betrag waren zwei schottische Musikstücke, die wir gemeinsam mit der Burgenländischen Dudelsackgruppe „Caledonian Pipes und Drums, Burgenland“ musizierten. Mit unseren Gästen ist es uns gelungen einen schottischen Flair nach Wiesen zu hohlen. Die Band wurde 2011 gegründet und besteht derzeit aus 16 Dudelsackspielern und 10 Trommlern.
Durch das Programm führten heuer wieder die Musiker/innen und erstmals auch unsere Marketenderinnen. Im Rahmen des Konzertes wurden auch heuer wieder einige unserer Musiker/innen für ihre besonderen Leistungen ausgezeichnet.
Bedanken möchte sich der Musikverein Wiesen auch bei den Konzertbesuchern und allen weiteren Fans, die uns das ganze Jahr hindurch unterstützen.
Kontaktpersonen: Kapellmeister Josef Soffried: 0664/1110825
Jugendreferenten: Fritz Paar 0660/6527135 und Lukas Endl 0664/1343988
Und hier gehts zur Fotogalerie.


Osterwanderung der Marktgemeinde Wiesen, 21.April 2014

Osterwanderung der Marktgemeinde Wiesen, Ostermontag 21. April 2014.
Wie in den vergangenen Jahren lud die Marktgemeinde Wiesen die Bevölkerung von Wiesen zur heurigen Osterwanderung ein.Treffpunkt war um 14:00 Uhr beim Rathaus. Im Vergleich zu den Tagen vorher gabs strahlendes herrliches Wanderwetter. Die Wegstrecke von 2 Stunden führte die ca. 100 Teilnehmer durch die Hauptstrasse und die Waldgasse in den Kohlstattgraben Richtung Kogel. Nach einer Labestation gings weiter zur Schiwiese, wo die Wanderer bereits vom Musikverein Wiesen unter der Leitung von Kapellmeister Josef Soffried und Obmann Franz Pinter mit flotten Klängen empfangen und zu reichlich Speis und Trank unterhalten wurden.
Und hier gehts zur Fotogalerie.


Osterkreuz 19.4.2014 in Wiesen

Osterbrauchtum: Brennendes Osterkreuz in Wiesen, 19. April 2014.
Die "Jugend Wiesen" errichtete zusammen mit ihrem Obmann Stefan Strobl, wie die Jahre zuvor, am Karsamstag am Hutkogel ein Osterkreuz. Dieses konnte von den 20 Jugendlichen nach anfänglichen Rückschlägen fest im Boden verankert werden, sodass es weithin von Wiesen aus zu sehen war. Da zu Ende der Arbeiten Regen und Wind aufkam, wurde das Kreuz zur Sicherheit mit Leitern und Seilen fixiert und so konnte in der Osternacht das 16 Meter hohe Kreuz nach der Feier in der Kirche als Symbol für die Auferstehung Christi entzündet werden. Und hier gehts zur Fotogalerie.


Flurreinigung 12.April 2014 in Wiesen Flurreinigung der Marktgemeinde und der Vereine, 12.April 2014, Wiesen.
Alle Jahre wieder zu Frühlingsbeginn ist eine Flurreinigung angesagt. Um 08:00 Uhr fanden sich Mitglieder der Vereine sowie der politischen Parteien vor dem Gemeindeamt ein und nach einer Lagebesprechung mit Vizebürgermeister Josef Habeler setzten sich 70 Personen (incl. Kinder) zum Mülleinsammeln in 5 Gruppen ( Gruppe 1: Rote Erde, Landesstraße Richtung Bad Sauerbrunn, Waldäcker,Güterweg nach Bad Sauerbrunn, Bahndamm, Richtung Wiesen....Gruppe 2: Höhenstraße, Obere Höhenstraße, Neustiftgasse, Glockenberg,Hoher Stein, Grenze Hotterweg /Radwanderweg, retour über Lindengasse Gruppe 3: Forchtenauerstraße Richtung Sebastiani, Brändt, Buchgraben, Fabrik,Holzertrümmer, Altstoffsammelzentrum, Obere Bahngasse Gruppe 4: Bahnstraße linke Seite, Landesstraße Richtung Bahnhof, Spittelberg Gruppe 5: Bachbett-Bahnstraße, Radwanderweg, Industriegebiet bis Landesstraße Richtung Bad Sauerbrunn) zu ihrem jeweiligen Einsatzgebiet in Bewegung. Den eingesammelten Müll lieferten alle Gruppen im Altstoffsammelzentrum ab. Die einhellige Meinung lautete, dass sich der weggeworfene Abfall gegenüber den Vorjahren drastisch verringert hat. Im Anschluss gabs zur Stärkung heisse Würstel und Getränke im neuen Feuerwehrhaus.
Fotos von der Flurreinigung können Sie hier einsehen.

 


 

Faschingsumzug Gemeinde Wiesen, 4.3.2014 Faschingsumzug in Wiesen am 4.3.2014.
Am Faschingdienstag fand der bereits traditionelle Faschingsumzug der Gemeinde Wiesen unter Beteiligung der Kindergarten-und Volksschulkinder sowie der Vereine ab 11:00 Uhr in der Hauptstrasse statt. Pünktlich zum Beginn der Veranstaltung hörte es zu regnen auf, jedoch blieb die Großwetterlage getrübt. Die "Mexikaner" des Musikvereines Wiesen in ihren Pancho-Kostümen führten den Festzug an, gefolgt von den Volksschulkindern mit dem Lehrkörper unter der Führung ihres Häuptlings "Bunte Feder". Ein Traum aus "1001 Nacht" mit verschleierten Damen rund um Alexandra Mahlfleisch ließ so manche Herzen höher schlagen. Es folgten die Wikinger im Schiff von "Marias Nähstube", 2 Traktorladungen Kinder des Kneipp Kindergartens mit ihren Pädagoginnen, der Gesangverein "Hoffnung" Wiesen im Erdbeerkostüm, die Turnolympioniken von Wiesen, die tiefschwarzen Negerlein der "Jugend" Wiesen, eine Abordnung des Elternvereines mit einem auffallenden "Mundschutz", die "Dorfrettung" der WIP mit einer mobilen Versorgungsstation und jede Menge Fußvolk. Der "Oberranger" der Gemeinde Wiesen kann mit Stolz auf eine gelungene Faschingsveranstaltung zurückblicken. Und hier gehts zur Fotogalerie.


Jugendball 2014 Polonaise Jugendball - Polonaise der "Jugend Wiesen" am 11. Jänner 2014.
Auch dieses Jahr veranstaltete die Jugend Wiesen unter der Leitung des Obmannes Stefan Strobl ihren alljährlich stattfindenden Jugendball im Gasthaus Klawatsch. Der Verein "Jugend Wiesen" ist eine überparteiliche Gemeinschaft, die alle Jugendlichen einlädt, bei ihren Aktivitäten (wie z.B.: Jugendball, Osterkreuz errichten, Maibaumaufstellen, diverse Ausflüge...) aktiv mitzuwirken. Im Vordergrund steht immer das Gemeinschaftsleben sowie die Brauchtumspflege.
Der Jugendball wurde wie in den letzten Jahren mit einer Polonaise eröffnet. 10 Tanzpaare zeigten eine gelungene Einlage, welche sie unter der Leitung von Alexandra Mahlfleisch einstudiert hatten. Auch der anschließende Eröffnungswalzer wurde von den Tanzpaaren bravourös gemeistert. Eine Tombola sowie die Mitternachtseinlage der Jugendmitglieder rundeten die schöne Ballnacht ab. Die Jugend Wiesen möchte sich an dieser Stelle bei allen Gästen und Sponsoren recht herzlich bedanken.
Und hier gehts zur Fotogalerie der Balleröffnung mit der Polonaise.

 


 

Silvesterraketen 1.1.2014 über Wiesen Prosit 2014 all unseren Besuchern der Homepage der Marktgemeinde Wiesen !


zurück