Rückblicke 2019

Ansicht = Klick auf die jeweiligen Bilder


Erdbeerfest und Ananskirtag

Seit Sonntag, den 2. Juni 2019 hat die Marktgemeinde Wiesen wieder eine neue Erdbeerkönigin - Sophie I. löste Lisa I. im Rahmen einer feierlichen Krönungszeremonie ab.
Eröffnet wurde das Erdbeerfest mit der Feldmesse im Feuerwehrhaus durch Pfarrer Mag. Thorsten Carich unter der Mitwirkung des Musikvereins und Gesangsvereins Wiesen. Im Anschluss daran fand der ORF-Frühschoppen statt, zudem auch zahlreiche Besucher gekommen waren. Musikalisch gestaltet wurde der Frühschoppen durch den Musikverein Wiesen und die Edelhofmusikanten.
Bis zum Eintreffen der regierenden Erdbeerkönigin Lisa I. am Rathausplatz sorgte dann "Chipsy" mit Live Musik für gute Unterhaltung.
Die Krönung der neuen Erdbeerkönigin Sophie I. wurde im Beisein von "Waterloo" durchgeführt. Die scheidende Erdbeerkönigin Lisa I. bedankte sich für das ereignisreiche Jahr als Erdbeerkönigin und wünschte ihrer Nachfolgerin alles Gute für diese Aufgabe.
Danach sorgte Showact "Waterloo" bei den vielen Besuchern für eine Superstimmung. Mit Live Musik von "Chipsy" klang das Fest in den späten Abendstunden schließlich aus.


"Mausical" des Kindergarten

Nachdem im September letzten Jahres mit den Vorbereitungen für die Aufführung des "Mausicals" gestartet wurde, war es dann am Samstag, den 25. Mai 2019, in der Mehrzweckhalle endlich soweit. Um die 80 Kindergartenkinder zeigten mit Unterstützung der Kindergartenpädagoginnen und Helfer, was sie in den letzten Monaten fleißig einstudiert hatten. Sie alle waren als Mäuse verkleidet und sicherlich auch ein bisschen nervös, aber die Kinder meisterten die Aufführung einwandfrei, hatten dabei sichtlich Spaß und waren stolz auf ihr Können. Die Mehrzweckhalle war bis auf den letzten Platz besetzt, den vielen Besuchern hat das "Mausical" sehr gut gefallen. Zum Abschluss sorgte das Kindergartenteam für das leibliche Wohl im Schulhof, wo die gelungene Aufführung das Gesprächsthema bei den stolzen Eltern und Großeltern war.


Ausstellungseröffnung der beiden Wiesener Künstler Josef Habeler und Anton Widlhofer

Am 16. Mai 2019 luden die beiden Künstler Josef Habeler und Anton Widlhofer zur Eröffnung ihrer Ausstellung in Wiesen im Gasthaus Beerenhof ein. Zahlreiche Besucher kamen um die Kunstwerke der beiden Künstler zu bestaunen und unterhielten sich dabei bei dem einen oder anderen Gläschen Wein. Kunstliebhaber nutzten die Gelegenheit und kauften sich noch vor Ort ein Kunstwerk für die eigenen 4 Wände zu Hause.

Josef Habeler begann nach seinem schweren Unfall im Jahr 2000 Aquarelle mit seinem Mund zu malen. Seine naturalistischen Bilder strahlen durch ihre Farbigkeit eine besondere Stimmung und Schönheit aus. Josef Habeler ist mittlerweile gewiss der berühmteste Mundmaler Österreichs.

Anton Widlhofer, ein ehemaliger Zeichenlehrer, begann in den 90er Jahren sich intensiv mit der Malerei zu beschäftigen. Seine bevorzugten Techniken sind Aquarell- und Acrylmalerei. Eine Besonderheit sind seine mit Rotwein und Tusche gemalten "VIN-ART"-Bilder. Die Burg Forchtenstein ist das Thema seiner Bilder bei dieser Ausstellung.


Maibaumaufstellen

Zum ersten Mal seit 28 Jahren konnte das Maibaumaufstellen aufgrund des strömenden Regens nicht wie üblich am 30. April stattfinden. Doch die Jugend von Wiesen trotzte zunächst dem Wetter und brachte den Baum vom Wald bis zum "Treffpunkt Kondi" und nach einem Zwischenstopp weiter bis zum Veranstaltungsplatz.
Am 1. Mai wurde im Rahmen eines Frühschoppens der Maibaum dann traditionell von der Jugend Wiesen unter Mithilfe aus der Bevölkerung und den Anweisungen von Helmut Pauschenwein aufgestellt. Der Musikverein Wiesen sorgte dabei für die musikalische Umrahmung. Auch die Besucher kamen während und nach dem Aufstellen nicht zu kurz und wurden mit Speis und Trank bestens versorgt. Die Kleinsten konnten sich währenddessen auf dem Spielplatz austoben.
Trotz des Wetters eine gelungene Veranstaltung!

 

 


Osterkreuz

Auch dieses Jahr stellte die Jugend von Wiesen am Karsamstag das Osterkreuz am Hutkogel auf. Zahlreiche Jugendliche waren tagsüber mit den Aufbauarbeiten beschäftigt und wurden dabei auch von der Bevölkerung unterstützt. Nach der Abendmesse wurde das Osterfeuer entzündet und konnte von vielen Plätzen in der Ortschaft bestaunt werden.


Polizeikreuzweg

Zum 7. Mal wurde der Naturkreuzweg in der Marktgemeinde Wiesen von der Polizeiseelsorge Burgenland und der Pfarre Wiesen organisiert. Die Polizeimusik Burgenland begleitete musikalisch die Kreuzwegandacht. Ortspfarrer Mag. Thorsten Carich und Polizeidiakon Peter Graf führten andächtig durch die 15 Kreuzwegstationen und durften auch zahlreiche Besucher, darunter 2 Klassen der Polizeischule begrüßen.
Im Anschluss konnte man bei der Agape die Aussicht vom "Hohen Stein" genießen und bei einem gemütlichen Beisammensein den Tag ausklingen lassen.


Faschingsumzug

Bei strahlendem Sonnenschein und frühlingshaften Temperaturen, fand der diesjährige Faschingsumzug statt. Angeführt wurde der Umzug vom Musikverein Wiesen unter der Leitung von Kapellmeister Thomas Gaal. Viele Vereine, Faschingsnarren, Kindergartenkinder und Volksschulkinder folgten entweder zu Fuß oder mit ihren aufwendig geschmückten Traktoren. Zu sehen gab es zum Beispiel die Ghostbusters, Tanz der Vampire, "Xunde Kistn", die Hippies, "ich bin ein Star", Pharao und Cleopatra, Kordula Grün und die Zahnfee.


Zipfelbobrennen

Bereits zum zweiten Mal fand das Zipfelbobrennen auf der Schiwiese statt. Am Freitag, den 8.2.2019, trafen sich die Gemeinderäte und Gemeindebediensteten zum Wettstreit. Der Bewerb wurde in 3 Durchgängen durchgeführt wobei, die besseren 2 Läufe gewertet wurden. Das Rennen war ein voller Erfolg und hat den Teilnehmern auch sichtlich Spaß gemacht. Nach der Siegerehrung wurden in der Schihütte bei der "Apres Zipfelbob Party" die Siege gefeiert.



Rückblicke 2018

Ansicht = Klick auf die jeweiligen Bilder

Barbaramarkt 2018

Alle Jahre wieder findet der bereits zur Tradition gewordenen Barbaramarkt statt. Am Sonntag, den 2. Dezember 2018, war es wieder soweit. Nach der heiligen Messe in der Pfarrkirche wurde der Markt durch den Musikverein Wiesen im Kirchenpark musikalisch eröffnet. Gewerbetreibende und Vereine aus der Ortschaft boten warme Getränke, Schmankerl, wie zum Beispiel eine Wildcremesuppe oder Wildspezialitäten und Mehlspeisen, aber auch selbst gebastelte Kunstwerke an. In der Volksschule konnte man die Krippenausstellung besichtigen und in der Aula hatten die Kinder die Möglichkeit, mit "Bastelonkel Rudi" einen Christbaum und ein Rentier zu basteln. Ein Highlight war, wie immer, der Besuch vom heiligen Nikolaus, der von den Kindergartenkindern singend begrüßt wurde. Die Kinderaugen strahlten vor Freude, als sie ein Sackerl vom heiligen Nikolaus bekamen und kurz auf seinem Schoß Platz nehmen durften. Am Abend versuchten die "Aubochteifln" aus Loipersbach, die Besucher in Angst und Schrecken zu versetzen und begeisterten alle mit ihrer perfekt einstudierten Show.


Krippensegnung

Die Krippensegnung fand dieses Jahr am Samstag, den 1. Dezember 2018, in der Volksschule Wiesen statt. Nach bis zu 11 arbeitsintensiven Treffen, die die "Krippenbastler" aus Wiesen und der Umgebung an ihren Krippen gearbeitet haben, wurden diese von Pfarrer Mag. Thorsten Carich feierlich gesegnet. Unter der Anleitung von Krippenbaumeister Margit und Josef Trimmel entstanden heimatliche Krippen, orientalische Krippen, Wurzelkrippen und Laternenkrippen. Auch die Kleinsten ließen ihrer Kreativität freien lauf und fertigten wunderschöne Krippen an.


Eröffnung der Ausstellung "archäologische Spuren in Wiesen"

Seit 9. November 2018 können Besucher im als Ausstellungsraum umgestalteten Sitzungssaal im Gemeindeamt urgeschichtliche Funde besichtigen. Gezeigt werden archäologische Fundstücke und Teile der Grabungsdokumentation einer Ausgrabung aus dem Jahre 2015, die vom burgenländischen Archäologieverein PannArch auf dem Flur Halbjoch durchgeführt wurde. Über 300 Befunde, zum Beispiel Gruben oder Häuser, konnten im Boden ergraben, dokumentiert und zur weiteren wissenschaftlichen Bearbeitung gesichert werden. Zahlreiche Funde, wie Keramikbruchstücke, Tierknochen, bearbeitete Steine oder Schmuckstücke konnten genauer untersucht werden. Zu den Besonderheiten zählt ein fast 8000 Jahre altes Keramikgefäß, das fast zur Gänze erhalten ist.
Die Archäologin, Manuela Thurner, bereitete gemeinsam mit der Gemeinde Wiesen, eine Dauerausstellung im Gemeindeamt vor. Aufgrund der Ausgrabungen ist darauf zu schließen, dass Wiesen nachweislich schon früh ein beliebter Siedlungsort war. Die Siedlungsgeschichte zeigt den besonderen Wert des Ortes und wird durch die archäologische Repräsentation für Groß und Klein sichtbar gemacht.
Vorträge und Führungen für Kinder und Erwachsene zu diesem Thema sind geplant.

 


Laternenfest

Der  beliebte Laternenumzug fand heuer am Donnerstag, dem 8. November, statt. Die Kinder des Kindergartens und der Volkschule kamen in die Pfarrkirche, wo sie mit großer Freude und voller Stolz die „Martinsgeschichte“ nachspielten. Begeistert sahen und hörten viele Erwachsene zu.
Danach zogen die Kinder mit ihren Laternen sowie zahlreiche Erwachsene singend hinter dem heiligen Martin am Pferd eine Runde um die Kirche.
Im Anschluss ließ man das Laternenfest im Innenhof des Kindergartens bei warmen Getränken und einem kleinen Imbiss ausklingen.


Begrüßung Mag. Pfarrer Carich

Am Sonntag, den 2. September 2018, fand der Begrüßungsgottesdienst für unseren neuen Herrn Pfarrer statt. Gemeinsam mit Dechant Harald Schremser und Abt Johannes vom Schottenstift hat Pfarrer Mag. Thorsten Carich die Heilige Messe gestaltet. Der Bürgermeister und Ratsvikarin Alexandra Pauschenwein überbrachten ihm die besten Wünsche für seine neue Aufgabe. Im Anschluss an die Kirche gab es eine Agape, wo man bei dem einen oder anderen Gläschen die Gelegenheit hatte, Pfarrer Mag. Carich persönlich kennen zu lernen.
Wir wünschen ihm für seine Zukunft alles Gute und viel Erfolg!


Messfeier/Pfarrfest

Das heurige Pfarrfest am 26. August 2018 mit Autosegnung, hl. Messe und Frühschoppen im neuen Feuerwehrhaus in Wiesen wurde vor allem anlässlich der Verabschiedung unseres Herrn Pfarrer MMag. Michael Wüger abgehalten. Am Tag des Festes kamen viele Wiesener und Wiesenerinnen sowie zahlreiche Besucher aus der Umgebung um unseren beliebten Herrn Pfarrer zu verabschieden beziehungsweise um ihn alles Gute für die Zukunft zu wünschen. Die Beliebtheit unseres Herrn Pfarrers wiederspiegelte sich aus der Besucherzahl sowie aus der zu den Tränen gerührten Verabschiedungszeremonie. Herr MMag. Michael Wüger nahm während seiner Dienstperiode regelmäßig an verschiedenen Veranstaltungen im Ort teil und war sehr engagiert und daher sehr beliebt. Nach seiner langjährigen Tätigkeit als Ortspfarrer in der Marktgemeinde Wiesen wechselt Herr MMag. Wüger in die Marktgemeine Neusiedl am See beziehungsweise Weiden am See.


Peppone gegen Don Camillo

Am Donnerstag den 23. August 2018 fand am Sportplatz in Wiesen ein spektakuläres Fußballspiel statt. Die Mannschaften, gebildet aus Bürgermeister mit Gemeinderäten „Peppone“ und Pfarrer mit Pfarrgemeinderäten „Don Camillo“ matchten sich um den Sieg. Nach einem zwei Mal 25-minütigen Spiel stand am Ende der Sieger fest. „Don Camillo“ gebührt der Sieg am Fußballplatz. Mit den Einnahmen wurde die Pfarre Nyamasheke /Rwanda unterstützt. Zuseher berichteten von einem gut besuchten Spiel mit guter Versorgung und guter Unterhaltung – sehen Sie selbst.


Frühlingskonzert des Gesangvereins "Hoffnung Wiesen"

Am Samstag, den 09. Juni fand das traditionelle Frühlingskonzert des Gesangvereins „Hoffnung“ Wiesen statt. Aufgewertet wurde das Konzert von einer Abordnung des Partnerchors MGV St. Stefan aus Kärnten. Bei den Liedern ging es vor allem um das Thema Liebe. Die zahlreichen Besucher waren begeistert von den Liedern der beiden Chöre und spendeten reichlich Applaus. Nach dem Konzert wurde auf der Terrasse des Restaurant Beerenhof in lockerer Atmosphäre noch stundenlang weitergesungen. Durch diese Begegnung wurde die über 40-jährige Partnerschaft und Freundschaft der beiden Chöre weiter vertieft.

Mitglieder gesucht!

Gesangsverein "Hoffnung" Wiesen

Jede und Jeder, der gerne singt, zwischen 12 und 99 Jahre alt ist, und eine regelmäßige Freizeitbeschäftigung in fröhlicher Runde sucht, ist jederzeit gerne bei uns willkommen!

…..einfach unverbindlich zuhören kommen!

Auskünfte über Probentermine bei Chorleiterin Verena Habeler
0664/541 88 00 (nachmittags!) 


Erdbeertour 2018

Es wurde bereits zur Tradition, dass Vertreter der Marktgemeinde Wiesen gemeinsam mit der amtierenden Österreichischen Erdbeerkönigin hochrangigen Vertretern der Republik Österreich mit frischen und wohlschmeckenden Erdbeeren einen Besuch abstatten. Vor kurzem wurden sie von Bundespräsident Dr. Alexander Van der Bellen mit Gattin Mag. Doris Schmidauer, Vizekanzler Heinz-Christian Strache und  Bürgermeister Dr. Michael Häupl a.D. empfangen und überbrachten die süßen Früchte aus Wiesen.
Darüber hinaus wurde der Landeshauptmann Hans Niessl, LR Mag. Hans-Peter Doskozil, LR Mag. Astrid Eisenkopf, Landwirtschaftskammerpräsident Dipl. -Ing Niki Berlakovich sowie Bischof von Eisenstadt Ägidius Zsifkovics besucht und auch dort wurden die beliebten Früchte verköstigt.


Erdbeerfest und Erdbeerkirtag

Die neue Österreichische Erdbeerkönigin Lisa I. wurde am Wiesener Erdbeerfest am Sonntag den 03. Juni 2018 vor dem Rathaus in der Marktgemeinde Wiesen durch Stargast Udo Wenders gekrönt. Zahlreiche Besucher aus Nah und Fern nahmen an der Zermonie, die von Vizebürgermeister Josef Habeler moderiert wurde teil und konnten bei herrlichem Wetter die Übergabe der Erdbeerkrone durch die scheidende Erdbeerkönigin Celina I an Lisa I mitverfolgen.


Maibaumfest

Mit der Begleitung des Musikvereines Wiesen, mit der Hilfe von langen Holzstangen und dem Einsatz von zahlreich engagierten „starken“ Wiesener wurde am Montag den 30. April 2018 der Maibaum am Veranstaltungsplatz der Marktgemeinde Wiesen aufgestellt. Das Maibaumfest wird seit Jahren von der Wiesener Jugend organisiert und auch heuer wieder wurden alle Besucher und Besucherinnen mit Gegrilltem und kühlen Getränken verköstigt. Unter herrlich warmer Frühlingsatmosphäre und den im Vorjahr errichteten Spielgeräten für Kinder am Veranstaltungsplatz war das Fest für Jung und Alt ein Erlebnis. Die zahlreichen Kinder staunten als der Maibaum in seiner vollen Größe am Platz stand und nicht zuletzt aufgrund des tollen Lagerfeuers. Da ist ein Affe auf den Baum geklettert?  


Frühjahrskonzert

Am Samstag den 07. April 2018 fand in der Mehrzweckhalle das 40igste Frühjahrskonzert des Musikvereines Wiesen statt. In diesem Jahr sowie in den Vorjahren konnte der Verein seine Fangemeinde mit zahlreich einstudierten Stücken begeistern. Dirigiert wurden die Werke vom früheren Kapellmeister Markus Pöttschacher sowie Ehrenkapellmeister Leopold Linshalm.


Osterwanderung

Zu Ostermontag, am Tag des Festes der Auferstehung Jesu organisiert die Marktgemeinde Wiesen alljährlich eine Osterwanderung. Auch in diesem Jahr wurde bei schönstem Frühlingswetter eine Wanderstrecke von insgesamt 12 km durch Wiesener-Hotter zurückgelegt. Während der Wanderung wurden die Besucher mit Getränken versorgt und all jene, die das Ziel auf der Skiwiese erreicht haben wurden mit einem Osterei und die kleinsten Wanderer mit einem Schokohasen belohnt. Die Vereinsmitglieder des Skivereines Wiesen versorgten im Ziel die zahlreichen Wanderbegeisterten mit einem kleinen Imbiss und kühlen Getränken. Zu den Besuchern zählten Bürgermeister Matthias Weghofer mit Gattin Hannelore, Vize-Bgm. Josef Habeler mit Gattin Anna und Familie sowie zahlreiche Vorstände und Gemeinderäte der Marktgemeinde Wiesen.


Osterkreuz

Es ist bereits Tradition, dass die „Jugend Wiesen“ am Karsamstag ein Osterfeuer errichtet. So wurde heuer wieder am „Hutkogel“ von zahlreichen Jugendlichen unter Obmann Bernhard Endl ein ca. 15 Meter hohes Kreuz aufgestellt und nach Ende der Abendmesse um 21:30 Uhr entzündet. Die Besucher der Messe konnten vom Kirchenplatz aus das brennende Kreuz hoch oben am Hutkogel sehen und als Symbol für die Auferstehung Christi erleben.


Polizeikreuzweg

In Gedanken an die Leiden Jesu Christi fand alljährlich in der Marktgemeinde Wiesen die Andacht am Kreuzweg mit der Polizeimusik Burgenland statt. Aufgrund wetterbedingten Umständen wurde die Zeremonie nicht wie traditionell am "hoher Stein" sondern in der Pfarrkirche zum heiligen Geist abgehalten. Herr Pfarrer Mag. Michael Wüger und Polizeiseelsorger Diakon Peter Graf konnten heuer wieder zahlreiche Besucher begrüßen. Darunter waren unter anderem Herr Bgm. Matthias Weghofer und Landespolizeidirektor-Stellvertreter Hofrat Christian Stella M.A.


Faschingsumzug

Trotz geringer Temperaturen und geringer Sonneneinwirkung, ließen sich einige Faschingsnarren nicht davon abbringen am Faschingsumzug der Marktgemeinde Wiesen am Faschingsdienstag teilzunehmen. Angeführt wurde der Umzug vom Musikverein Wiesen unter der Leitung von Kapellmeister Herrn Paul Scherhaufer. Begleitet von einigen sehr dekorativ gestalteten Traktoren sowie deren Anhänger wie beispielsweise das Zuhause der Schlümpfe, das der Musketiere oder der Zug des Kneipp-Kindergartens in ihren selbst gebastelten Astronauten beziehungsweise Feuerwehrkostümen. Darüber hinaus, waren auch einige Vereine sehr kreativ und kamen zu Besuch als Leopardengruppe, Circus-Tieren, Clowns oder Indianer. Als Ehrengast durften wir Marcel Hirscher mit seiner „Goldenen“ aus dem schneereichen Korea begrüßen. Vielleicht wird in den nächsten Wintermonaten in der Marktgemeinde Wiesen der „Schnee erhört“.


Rückblicke 2017

Barbaramarkt

Die große beleuchtete Linde, die zahlreich geschmückten Christbäume und die einladenden Hütten im Kirchenpark Wiesen - sowie die Krippenausstellung und das Kinderprogramm in der Volksschule waren gute Gründe für einen Besuch am Barbaramarkt am 02. und 03. Dezember. Am ersten Tag eröffneten die Jagdhornbläser den Markt und die weihnachtliche Beleuchtung des Kirchenparks wurde präsentiert. Am darauffolgenden Tag hatten die Besucher die Möglichkeit die professionell selbst gestalteten Krippen des Krippenvereines zu besichtigen. Für unsere kleinsten Besucher wurde ein Kinderprogramm mit Bastelonkel Rudi sowie die Nikolausfeier der Marktgemeinde Wiesen geboten. Mit stimmungsvollen Weihnachtsliedern, dem Besuch der heiligen Messe in der Pfarrkirche und der vielen Darbietungen war zum ersten Adventwochenende die vorweihnachtliche Freude sehr groß. Viele helfende Hände ermöglichten den alljährlich stattfindenden Markt.


Barbaramarkt Nikolausfeier

Im Kirchenpark in Wiesen bei der großen beleuchteten Linde fand am 03. Dezember 2017 ein sagenhaftes Ereignis statt. Der hl. Nikolaus reiste von sehr weit an, um alle Besucher und Kinder beim Barbaramarkt mit seiner Anwesenheit zu erfreuen. Die Kindergartenkinder empfingen den hl. Nikolaus mit eigens einstudierten Liedern. Dafür wurden Sie im Anschluss mit einem voll gefüllten Nikolaussackerl belohnt. Zu später Stunde, als bereits die Kälte in den Kirchenpark einzog, kamen dunkle Gestalten mit furchterregenden Masken, „Marienthal – Darksiders“ um den hl. Nikolaus zu unterstützen. Die Perchten schauten zwar schaurig aus und hantierten in ihrer Darbietung mit viel Feuer sodass die Kinderaugen immer größer wurden - aber fürchten musste sich niemand, denn die Begleiter des hl. Nikolaus sind nur zu schlimmen Kindern böse und solche gibt es in Wiesen im Burgenland nicht.


Laternenfest

"Ich geh mit meiner Laterne und meine Laterne mit mir", sangen die Kindergarten- und Volksschulkinder am Tag des heiligen Martins. Dieser wurde in der Pfarrkirche "zum heiligen Geist" mit Ortspfarrer MMag. Michael Wüger, den Kindergarten- und Volksschulpädagoginnen mit dem Beisein von Eltern, Kindern, Bekannten und Verwandten gefeiert. Nach der Vorführung stand wirklich der heilige Martin Hoch zu Ross vor der Kirche - sehen Sie selbst.


Büchereinachmittag

Unsere Damen aus der Bücherei Wiesen veranstalteten den diesjährigen Büchereinachmittag am Sonntag den 05. November 2017. Zahlreiche Gäste fanden im Pfarrheim Platz und liesen sich von den Lesungen sowie der musikalischen Einlage amüsieren. Ein gelungener Abend.


Wandertag Nationalfeiertag

Am heurigen Nationalfeiertag versammelten sich zahlreiche Wiesenerinnen und Wiesener um gemeinsam eine Wanderung zu bestreiten. Diese erging vom Rathaus über die Haselnussgasse, das Gscheidt und schlussendlich zur Waldschenke der Familie Treitl. Während der Strecke konnten sich die Wanderer/innen bei einer Labstation stärken. Begleitet wurden sie vom schönsten Herbstwetter - bitte sehen sie selbst.


Fast genau vor 20 Jahren wurde unser Wiesen zur Marktgemeinde Wiesen gekürt. Das gibt Anlass zum Feiern! Am Sonntag den 17. September 2017 war es nun soweit, die Marktgemeinde Wiesen veranstaltete ein Jubiläumsfest anlässlich der Erhebung zur Marktgemeinde Wiesen. Bei der Veranstaltung waren zahlreiche Festgäste geladen und auch viele Wiesener und Wiesenerinnen konnten sich einerseits in der Mehrzweckhalle sowie im Feuerwehrhaus berauschen lassen. Musikalisch umrahmt wurde das Programm einerseits von unseren Kleinsten wie den Kindergartenkindern und den Volksschulkindern und andererseits von unseren intakten Vereinen wie Musikverein, Rhytmische Gruppe Jubilate, Gesangsverein. Es war ein schönes Fest - bitte sehen Sie selbst ... Galerie


Besuch bei Wien`s Bürgermeister Dr. Michael Häupl, Diözesanbischof Ägidius J. Zsifkovics, Landeshauptmann Hans Niessl, Landwirtschaftskammer-Präsident Franz Stefan Hautzinger,  Agrarlandesrätin Verena Dunst und Bürgermeister von Eisenstadt, LABG.Mag. Thomas Steiner.



Das ORF-Frühfernsehen war am 30. Juni 2017 in der Marktgemeinde Wiesen zu Gast und sendete drei Stunden, von 6:00 bis 9:00 Uhr, aus unserer Heimatgemeinde. Die Live-Bilder aus Wiesen wurden in ganz Österreich gesendet.


10 Jahre modernes Umweltzentrum Wiesen, 24.6.2017

Die Marktgemeinde Wiesen feierte das 10-jährige Jubiläum des bewährten Umweltzentrums Wiesen. Bürgermeister Matthias Weghofer konnte zahlreiche Ehrengäste begrüßen. Festredner war der ehemalige Lebensminister und nunmehrigen Nationalrat DI Niki Berlakovich.


8. Wiesener Erdbeerfest mit Krönung der neuen Österr.Erdbeerkönigin am 11.6.2017.

Das Fest zur Krönung einer Königin unserer süßen Früchte wird bereits zum 24.mal ausgetragen. Die Erdbeeren werden ortsüblich als "Ananas" ( vom griechischen Ananassa) bezeichnet. Bis incl. 2009 gab es daher einen Ananaskirtag mit Krönung der Ananaskönigin. Ab 2010 wird dieses Fest als Erdbeerfest ausgetragen, zumal im Jahre 2007 Wiesen als Genussregion "Wiesener Ananaserdbeeren" ausgezeichnet wurde. 


 GV "Hoffnung" Wiesen- "Tag des Liedes"- 30.4.2017

Am Sonntag,den 30. April 2017 feierte der Gesangverein „Hoffnung“ Wiesen seinen schon traditionellen „Tag des Liedes“.


Maibaumaufstellen in Wiesen, 30. April 2017

Bereits zum 27. mal wurde ein Maibaum durch den Verein "Jugend Wiesen" errichtet. Zu den Klängen des Musikvereines wurde der 30 Meter lange und schön geschmückte und am obersten Ende verzierte Maibaum vom "Treffpunkt Kondi" zum Veranstaltungsplatz bei der Volksschule geleitet.


39. Frühjahrskonzert am Samstag, den 22. April 2017

Die Einladung des Musikvereines Wiesen zum 39. Frühjahrskonzert am Samstag, den 22. April 2017 in der Mehrzweckhalle in Wiesen, hat eine große Fangemeinschaft angenommen und es wurde keiner enttäuscht. Der Kapellmeister Paul Scherhaufer konnte gleich mit einem furiosen Auftrittsmarsch das Publikum in seinen Bann ziehen und auch die darauf folgende Glenn Miller -Parade, dirigiert vom Gründungskapellmeister Leopold Linshalm, ging sofort ins Blut der Zuhörer über und heizte die Stimmung so richtig auf.


Osterwanderung der Marktgemeinde Wiesen, Ostermontag 17.April 2017.Osterwanderung mit Schwerpunkt : Marterl 

Bei Sonnenschein fand am Ostermontag die diesjährige Osterwanderung der Marktgemeinde Wiesen statt. Der Schwerpunkt der diesjährigen Osterwanderung waren die Wiesener Marterl. Bürgermeister Matthias Weghofer konnte über 70 Teilnehmer zur Wanderung über die Felder mit blühenden Bäumen und Erdbeerfeldern begrüßen.


Osterbrauchtum: Brennendes Osterkreuz in Wiesen, 15. April 2017

Es ist schon zur Tradition geworden, dass die „Jugend Wiesen“ in echter Brauchtumspflege am Karsamstag ein Osterfeuer errichtet. So wie in früheren Zeiten am „Hohen Stein“, wurde heuer wieder am „Hutkogel“ von über 20 Jugendlichen mit ihrem Obmann Bernhard Endl ein ca. 15 Meter hohes Kreuz aufgestellt und nach Ende der Abendmesse um 21:30 Uhr entzündet, damit die Besucher der Messe vom Kirchenplatz aus das brennende Kreuz hoch oben am Hutkogel sehen und als Symbol für die Auferstehung Christi erleben konnten.


Polizeikreuzweg zum „Hohen Stein“ in Wiesen, 5.4.2017

Die imposante Lage des Kreuzweges zum „Hohen Stein“ und das schöne Wetter mit dem großartigen Fernblick bis nach Bratislava und Sopron ermöglichte eine tolle Erinnerung an die Wanderung. Auch heuer wird der bei der Agape erzielte Reinerlös von € 291,-- wieder einem sozialen bzw. caritativen Zweck zugeführt werden.


Faschingsumzug in Wiesen am 28.2.2017

Am Faschingsdienstag, den 28. Februar 2017, fand der heurige Faschingsumzug der Kindergartenkinder und der Vereine bei einem für diese Jahreszeit milden Klima und bei strahlendem Sonnenschein statt. Um 10:30 Uhr versammelten sich alle am Umzug interessierten Personen vor dem Kindergarten in der Gartengasse und um 11:00 Uhr setzte sich der Festzug, angeführt von den kunterbunt kostümierten Musikern des Musikvereines Wiesen, Richtung Hauptstrasse in Bewegung. Dahinter marschierten mit viel Begeisterung die bunt bekleideten und geschminkten Volksschulkinder mit ihrem Lehrkörper, gefolgt von den Mini-Mäusen der Sport Union Wiesen und den Duck-Tales mit den Panzerknackern.


Rückblicke 2016

Barbaramarkt und Nikolausfeier, 27. November 2016 in Wiesen

Der örtliche Tourismusverband Wiesen und die Marktgemeinde Wiesen veranstalteten bereits den 18. Barbaramarkt. Zum zweitenmal fand diese Veranstaltung im neuen Kirchenpark statt. Die Weihnachtsmarkthütten konnten auf den befestigten Grünanlagen aufgestellt werden und die von den einzelnen Vereinen geschmückten und beleuchteten Adventbäume umrahmten auf wundervolle Weise diesen Park.


Krippenausstellung des Krippenvereines Wiesen, 27.11.2016

Der Krippneverein Wiesen hat heuer bereits zum 20. mal eine Krippenausstellung veranstaltet. Diese wird bereits zum 13. mal im Proberaum des Musikvereines Wiesen, im 1. Stock der Volksschule Wiesen, abgehalten.                          


Laternenumzug der Kindergarten- und Volksschulkinder, 9. November 2016.

Zum Gedenken unseres Landespatrones, des Hl. Martin, fand am 9.11.2016 um 16:30 Uhr der bereits zur Tradition gewordene Laternenumzug der Kindergarten-und Volksschulkinder in Wiesen statt. Zuerst erfolgte der Einzug der Kindergartenkinder sowie der Volksschulkinder in die Pfarrkirche, in der im Altarraum unsere Kleinsten unter Anleitung der Kindergartenpädagoginnen Lieder zum Besten gaben. Die Volksschulkinder stellten die Szene vom Teilen des Mantels des Hl.Martin, der damit einen armen Bettler vorm Erfrieren rettete, nach.


Wiesen hat den schönsten Dorfplatz.

Die Marktgemeinde Wiesen wurde beim Landesblumenschmuck-Wettbewerb 2016 zum schönsten Dorfplatz des Bezirkes gekürt. Wiesen wurde bereits 2015 schönste Gemeinde des Burgenlandes und konnte deshalb heuer in dieser Kategorie nicht teilnehmen. Im heurigen Jahr nahm Wiesen in der Kategorie schönster Dorfplatz teil und wurde mit dem schönsten Dorfplatz belohnt.            


Die Feierlichkeiten „670 Jahre Wiesen", 30 Jahre Freundschaftsvertrag Wiesen - Wittingen", 35 Jahre Gemeindewappen und das „Jubiläumsjahr der Vereine" gingen perfekt  organisiert  am   3. und 4. September  2016  erfolgreich  über die Bühne. 

=> Empfang der Gäste und Ehrung der verdienstvollen Personen und Erneuerung des Freundschaftsvertrages Wiesen-Wittingen am 03.09.2016

=> Blasmusiktreffen in der Hauptstraße am 03.09.2016

=> Festakt "670 Jahre Wiesen" am 04.09.2016 in der Mehrzweckhalle

 

 

Nach oben

Neuigkeiten

Freitag, 19. Juli 2019 ab 14:00 Uhr bis Sonntag, 21. Juli 2019
Teilnahmekosten: Erwachsene € 25,- / Kinder € 15,-
Anmeldung bis 14.7.2019 unter...

21. Juli 2019
9:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 15:00 Uhr
im Pfarrheim

25. - 26. Juli 2019
Sabine Schweiger, Sauerbrunnerstraße 14

Zu allen Veranstaltungen >>

Wetter Aktuell